• PHILOSOPHIE: NO WASTE!

    Unsere Unternehmensphilosophie ist ein Spiegelbild unserer Werte und gründet auf folgenden sechs Pfeilern:

    1. Krummes Gemüse gegen Lebensmittelverschwendung

    Unser Küchenchef verwendet qualitativ hochstehendes und unförmiges Obst und Gemüse, welches nicht verkauft werden kann – einfach, weil es der Normgrösse nicht entspricht. Dadurch reduzieren wir den Anteil an Früchten und Gemüse, welcher bei den Bauern auf dem Feld liegen bleibt oder als Abfall in der Biogasanlage landet.

     

    Für uns selbstverständlich: keine Lebensmittel-Verschwendung verursachen. Laut foodwaste.ch entsteht in der Schweiz jährlich 2.3 Mio. Tonnen Food Waste. Davon fallen 45% in den Haushalten, 30% in der Verarbeitung sowie 13% in der Landwirtschaft an. In der Produktion tragen Normierungsansprüche und ästhetische Ansprüche zur Verschwendung von Lebensmitteln bei. Ein ausgeklügeltes System – von der Planung bis zum Verkauf – hilft uns dabei, Food Waste einzudämmen. Somit trägt jedes Catering dazu bei die Landwirtschaft positiv zu verändern: Höhere Ressourceneffizienz, geringere Landnutzung, weniger Emissionen von klimaaktiven Gasen, verringerte Wasserverschwendung sowie natürlich einen Beitrag gegen den Welthunger.

    2. Fairness und Transparenz

    Bei uns wird Fairness grossgeschrieben: Wir setzen uns konsequent dafür ein, dass unsere Lieferanten, Bauern, Mitarbeiter, Küchen- und Servicepersonal für ihre tolle Arbeit auch anständig entlöhnt werden. Wir sehen das als Beitrag für eine solidarische Landwirtschaft und als Einstieg in eine sozial, ökonomisch und ökologisch nachhaltige Gesellschaft.

    Genauso transparent gestalten wir unser Offertenwesen. Wir zeigen auf, bei welchen Arbeitsschritten Arbeit anfällt und weisen den Preis der eingekauften Lebensmittel seperat aus. Die Getränke sind bei uns zum gleichen Preis wie im Detailhandel erhältlich - falls Service gewünscht ist, verrechnen wir diesen separat.

     

     

    3. Saisonal und aus der Region: Biologisch!

    Wir verwenden saisonales Obst und Gemüse direkt vom Bauern. Und wir verarbeiten alles so, dass wir auch im Winter bunte und vielseitige Gerichte auftischen können – niemand muss eine Krautschwemme fürchten! Teilweise kaufen wir zusätzliche Zutaten ein - diese sind gemäss biologischen Richtlinien produziert!

    4. Emissionsfreier Transport

    Mit unseren Lastenvelos werden die Speisen dorthin transportiert, wo sie gebraucht werden. Ganz ohne Abgase! Einmal angekommen, werden sie umgebaut zur Präsentierfläche: als Häppchenhalter, beispielsweise, oder als Apérobar.

    5. Vegetarisch und Vegan

    Hauptsächlich tischen wir Vegetarisches und Veganes auf. Auf Anfrage unterbreiten wir gerne ein nicht-vegetarisches Angebot: Auch hier steht unsere No Waste-Philosophie im Vordergrund.

    6. Sensibilisierung

    Mit unseren Angeboten und Anlässen gehen wir tagtäglich gegen Food Waste vor: wir kochen und liefern, halten (Koch-)Kurse und informieren. Wie auch du etwas Konkretes gegen Lebensmittelverschwendung tun kannst, findest du unter www.foodwaste.ch.